(089) 41112550 info@proceed-it.com

Ihre Webseite mit CMS (z.B. WordPress)

Möchten Sie eine Webseite in einem Content Management System erstellen lassen?

Content Management Systeme (kurz CMS, auf Deutsch Inhaltsverwaltungssystem) freuen sich über eine zunehmende Anwendung bei der Erstellung der Webseiten. Wer jedoch einmal einen Kurs über ein CMS besucht hatte weiß, dass die Erstellung einer Webseite z. B. in WordPress nur dann wirklich einfach ist, wenn man sich mit dem Thema bereits auskennt.

Was ist der Unterschied zwischen programmierten Webseiten und in CMS erstellten Webseiten?

Bei programmierten Webseiten erstellt man HTML-Dokumente für die eigene Webseite auf dem eigenen Rechner und lädt diese im Anschluss auf den Server vom Provider hoch, damit die Webseite im Internet erscheint.

Content Management Systeme funktionieren anders. Ein CMS ist eine webbasierte Software, in der Sie eine Webseite ohne Programmierungskenntnisse erstellen können. Das heißt, Sie loggen sich in das Programm über das Internet ein und erstellen nach dem Prinzip „was du siehst ist was du bekommst“ (WYSIWYG – aus dem Englischen „what you see is what you get“) eine eigene Webseite. Das Programm funktioniert wie eine Art Editor, in dem man Texte schreibt, Fotos hoch lädt und positioniert. Wie die HTML-Dateien im Hintergrund aussehen, ist irrelevant.

Mit dem Erfinden von CMS wurde die Erstellung von Webseiten für jedermann möglich gemacht. Das am häufigsten verwendete CMS ist WordPress, aber es gibt daneben noch viele weitere, wie Typo3, joomla! oder jimdo, um nur die nächst größten zu erwähnen.

Der Vorteil von WordPress ist, dass jeder es lernen kann und dass WordPress aufgrund seiner Beliebtheit viele Programmierer dazu veranlasst, ergänzende Programme (Plug-ins) zu entwickeln, die man in die Webseite mit einfachen Klicks einbauen kann. Der Nachteil ist, wenn man es überhaupt als Nachteil bezeichnen kann, dass man in das Erlernen von WordPress und die zahlreichen Programmen Zeit investieren muss.

Eine Webseite selber erstellen oder lieber in Auftrag geben?

Nach unserer Erfahrung gibt es viele Menschen, die zuerst Ihre eigene Webseite mit WordPress selber erstellen wollen, aber nach einem einführenden Kurs dies anders überlegen. Dies liegt einerseits daran, dass man bereits für die Installation von WordPress gewisses Verstehen mitbringen soll. Andererseits ist die Auswahl an Themen (Vorlagen für Webseiten) und Plug-ins (Erweiterungen für das Programm) sehr groß. Für einen Anfänger kann es viel Zeit kosten, sich zuerst mit dem Wald zu beschäftigen, um dann die Bäume zu finden, mit denen man sein Haus bauen möchte.

Natürlich könnte man sich einfach für eine Vorlage entscheiden und dies 1:1 übernehmen, aber damit ist die Arbeit so gut wie nie getan. Keiner möchte eine Webseite von der Stange haben, das Design muss immer angepasst werden.

Hat man aber erstmal eine Webseite, die man nur noch mit Inhalt befüllen soll, kann man das nach einer kurzen Schulung selber mit Inhalt, Fotos und Grafiken beladen und die eigene Webseite somit selber pflegen.

Aus diesem Grund bieten wir unseren Kunden die Erstellung von Webseiten in WordPress an und auf Wunsch gerne auch in Typo3 oder Joomla!

Unsere Zusammenarbeit mit Ihnen

Unsere Zusammenarbeit beginnt, genau wie bei programmierten Webseiten, mit einem Erstgespräch in dem wir uns über Ziele, Design und Inhalt unterhalten. Wir erstellen Ihnen danach eine Webseite und passen sie nach Ihren Wünschen an. Im Anschluss bekommen Sie eine Schulung, in dem Sie lernen, wie Sie Ihre Seite erweitern und pflegen können.